Zurück nach Schweden

Geschrieben am 16. September 2017 in Flitterwochen

Unser Titelbild nimmt es etwas vorweg, wir sind wieder in Schweden. Genauer sind wir sogar schon fast beim Anleger der Fähre. Nur eine halbe Stunde trennt Malmö, wo wir heute nächtigen, von Trelleborg. Aber beginnen wir, wie meistens, am Morgen. Unser Tag beginnt mal wieder dort, wo er gestern noch aufgehört hat, in Fredrikstad. Wir dachten...

weiterlesen

Nichts läuft nach Plan

Geschrieben am 15. September 2017 in Flitterwochen

Immer noch erschöpft nach unserer Wanderung gestern, wachen wir als einzige Campinggäste auf unserem Campingplatz auf. Alles ziemlich dunkel in den Toilettenräumen, was vor allem daran lag, dass der Strom abgestellt war, warum auch immer. Heute sieht unser Plan vor, nach Oslo zu fahren. 300 Kilometer sind es bis dort, circa  4:30 Stunden fahrt....

weiterlesen

Über Stock und über Stein

Geschrieben am 14. September 2017 in Flitterwochen

Der Tag beginnt für uns bereits um 7:00. Wir sind aber nicht die Einzigen die, um diese schreckliche Zeit aufstehen, ja es gibt sogar welche, die schon wach sind und verrückte, die schon gar nicht mehr da sind. Auf der Nachbarwiese hört man sie, die ein oder andere Glocke läutet, weil sich die Schafe schon...

weiterlesen

Wir sind auf Öl gestoßen

Geschrieben am 13. September 2017 in Flitterwochen

Stavanger Nachdem wir in unserer durchaus nicht unspannenden Behausung aufwachen, stellt sich zunächst natürlich nur die Frage, wie es wohl dem guten alten Karlson geht. Ob er noch steht, und ob alle Scheiben noch intakt sind. Aber alles ist gut gegangen. Der Plan für heute sieht vor, noch einmal ein wenig durch die Stadt zu...

weiterlesen

Über und Unter Wasser

Geschrieben am 12. September 2017 in Flitterwochen

Zum ersten Mal in diesem Urlaub erwachen wir heute mit dem Klingeln eines Weckers. Das muss im Urlaub eigentlich wirklich nicht sein, aber GoogleMaps sagte gestern, dass wir für die heutige Fahrt 5 1/2 Stunden brauchen…und wie uns die Erfahrung gelehrt hat, dauert es immer mindestens eine Stunde länger als die sagen. Also um 8:45...

weiterlesen

Hoch – Hoch hinaus

Geschrieben am 11. September 2017 in Flitterwochen

Aufgewacht vom Wind. Das ist neu. In Flåm windet es so sehr, dass unsere Markise laute Geräusche von sich gibt, und das um kurz nach 7. Eine wahre Zumutung. Natürlich regnet es dazu auch noch, so dass wir während wir die Markise schnell zurückkurbeln zum ersten mal am heutigen Tag richtig nass werden. Trotz der...

weiterlesen

Fahren wie auf Schienen

Geschrieben am 10. September 2017 in Flitterwochen

Flåmbana Heute stand eine Attraktion auf der „To do“-Liste, die dort schon seit zuhause steht. Eine der wenigen Sachen, die schon im Vorfeld der Reise feststanden. Wir fahren mit dem Zug von Flåm, wo wir ja auch schon gestern waren, nach Myrdal und zurück. Laut Reiseführer und der Internetseite der Bahnlinie handelt es sich dabei...

weiterlesen

Wir schauen in die Röhre

Geschrieben am 9. September 2017 in Flitterwochen

.. und zwar in die längste der Welt. Nordlichter Aber von Anfang an…und der ist letzte Nacht: Da waren wir nichts ahnend auf dem Weg zurück zu Karlson, als es am Himmel so aussah, als würden Scheinwerfer leuchten. Wir hatten ja gehört, dass die Chance auf Nordlichter vergangene Nacht sogar in Deutschland gegeben war, aber...

weiterlesen

Auf den Spuren Kaiser Wilhelms

Geschrieben am 8. September 2017 in Flitterwochen

JOSTEDALSBREEN NATIONALPARK Haben wir unseren Plan, den hiesigen Gletscher zu besuchen, gestern extra wegen des Wetters auf heute verschoben, sieht morgens zunächst nichts danach aus, als wenn das auch wirklich stattfinden könnte. Der ganze Fjord ist vollgehangen mit einer meterdicken Nebelschicht. Grund genug für uns, uns nochmal umzudrehen. Al...

weiterlesen

Zwischen den Welten

Geschrieben am 7. September 2017 in Flitterwochen

Wir haben vielleicht schon das ein oder andere Mal erwähnt, an welch für tollen Orten wir uns so aufhalten, aber heute war es wirklich ein Wandeln zwischen den Welten. Angefangen hat der Tag in Geiranger. Aufgeweckt durch ein paar Sonnenstrahlen wird die Drohne startklar gemacht und startet in den Himmel.   Auch wir machen uns...

weiterlesen
Jule & Florian Zellmer